Sie befinden sich hier: TAS  >  Seminare  >  Schimmelpilzschäden

Schimmelpilzschäden
 

Sanierung von Schimmelpilzschäden in Innenräumen

Fachkundelehrgang

Möglicher Abschluss: Zertifikat

Schimmelpilzbefall in Innenräumen ist nicht nur ein "optisches" Problem, der Befall kann auch zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Husten, Reizungen der Schleimhäute oder allergischen Reaktionen führen. Wesentlicher Faktor für das Schimmelpilzwachstum ist das Vorhandensein von Feuchtigkeit. Ein Schimmelpilzbefall kann nur dann dauerhaft vermieden werden, wenn die Ursache für die Feuchtigkeit im Gebäude erkannt und beseitigt wird. Schimmelpilzbefallene Materialien sollten im Rahmen einer Sanierung grundsätzlich entfernt werden, hierbei sind zum Schutz der Sanierer und der Gebäudenutzer z.T. umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. 

Das Seminar vermittelt bauphysikalische Grundlagen und informiert über mögliche Ursachen von Schimmelpilzbildung in Innenräumen sowie über Sanierungsmöglichkeiten und Sanierungstechniken. Die bei der Durchführung der Sanierungsmaßnahmen relevanten Vorschriften und Regelungen sowie die erforderlichen Schutzmaßnahmen werden vorgestellt. Anhand verschiedener Schadensfälle wird die Durchführung einer fachgerechten Sanierung dargestellt.

Themen:

  • Eigenschaften, Vorkommen und gesundheitliche Bedeutung von Schimmelpilzen
  • Ursachen der Schimmelpilzbildung, bauphysikalische Grundlagen
  • Vorschriften und Regelungen
  • Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen bei der Sanierung
  • Sanierungsbeispiele

  
Termine

12. und 13. März 2015

  
Weitere Informationen und Anmeldung

Schimmelpilz_2014-07-11.pdf

  
Zielgruppe

Personen, die mit der Bewertung und Beseitigung von Schimmelpilzschäden in Gebäuden befasst sind: Gebäudeeigentümer und -verwalter (Hausverwaltungen, Wohnungsbaugesellschaften), Immobilienbewerter, Ingenieur- und Planungsbüros, Sanierungsfirmen etc.

  
Gebühr

395,00 € (Gäste)
295,00 € (TAS-Mitgliedsinstitution)
200,00 € (Persönliches Fördermitglied)
150,00 € (Studierende/r FH/TAS-Studiengang)

  
Referenten

Dipl.-Ing. Andrea Bonner,
BG BAU, Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Prävention Hochbau, Karlsruhe

Dr. Jürgen Rath,
IR Bauanalysen, Waldenbuch

  
Abschluss / Prüfungen

Der Lehrgang umfasst 16 Lehreinheiten. Wahlweise erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung oder (nach schriftlicher Prüfung am 2. Lehrgangstag) ein Zertifikat zur Bescheinigung der Fachkunde.


Stand: 11.07.2014 - Änderungen vorbehalten