Sie befinden sich hier: TAS  >  Studiengänge  >  Sicherheitstechnik (SI)  >  SI-Master

Weiterbildungsstudium
Sicherheitstechnik - Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  
Master of Engineering
  

 
 
 

Der Masterstudiengang "Sicherheitstechnik - Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz" ist als duales Studium, d.h. einer Kombination von Selbstlernphasen und Präsenzveranstaltungen ausgelegt und bietet die Möglichkeit, neben dem Abschluss Master of Engineering auch folgende arbeitsmarktrelevante Zwischenabschlüsse / Zertifikate der HS Kaiserlautern zu erwerben:

  • Managementassistent/in
  • Brandschutzbeauftragte/r
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • optional: Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator/in

  
Vorteile / Nutzen

Sie werden zum Experten weitergebildet und erlangen ...

  • Fachkompetenz
  • Handlungskompetenz
  • Methodenkompetenz

 

Bedeutung der Zertifikate

  • Zertifikate einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung (HS Kaiserslautern)
  • Zertifikat ohne Ablaufdatum
  • mögliche Titulierung:
    "von der HS Kaiserslautern zertifizierte Fachkraft für Arbeitssicherheit"
  • Möglichkeit zur Nutzung eines TAS-Stempels
  • Bestätigung Ihres Expertenwissens (u. a. als Marketinginstrument)

 
Module des Studiums

  • Modul M 1: Grundlagen der Sicherheitstechnik
  • Modul M 2: Gefährdungen
  • Modul M 3: Arbeitssystemgestaltung
  • Modul M 4: Management
  • Modul M 5: Recht
  • Modul M 6: Wirtschaft und Methodenlehre
  • Modul M 7: Bautechnik
  • Modul M 8: Arbeitsschutz im Bauwesen
  • Modul M 9: Umweltschutz
  • Modul M 10: Brandschutz
  • Modul M 11: Masterarbeit

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch-SI-2017.pdf

 
Vorlesungsliste

Liste der einzelnen Vorlesungen und Dozenten - mehr ...
  

Studienablauf

Studienverlaufsplan für den MASTER-Studiengang Sicherheitstechnik: Studienverlaufsplan-SI.pdf

 
Masterarbeit

  • Damit weisen Sie nach, dass Sie in der Lage sind, eine wissenschaftliche Arbeit selbstständig, aber unter Betreuung zu erstellen.
  • Eigene Themenvorschläge möglich.
  • Externe Betreuer möglich.
      

Dauer / Termine

Das Studium dauert 5 Semester (4 Semester Vorlesung + 1 Semester Masterarbeit). Das Studium ist ein Fernstudium mit Präsenzphasen. Die Präsenzphasen umfassen zwei bzw. drei Wochen (jeweils Mo. - Fr./Sa.) während des Semesters. Zusätzlich ist Selbststudium erforderlich. Unterstützt wird das Studium durch eine webbasierte Lernplattform.

Die Termine (Vorlesungswochen und Prüfungen) des neu beginnenden Weiterbildungsstudienganges finden Sie in der Terminübersicht Sicherheitstechnik.
  

 

Lernplattform

Zur Unterstützung Ihres Studiums erhalten Sie Zugang zur Lernplattform OLAT. Diese wird vom Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) allen Hochschulen und Universitäten in Rhl.-Pfalz zur Verfügung gestellt. Ihr Nutzen:

Informationsmanagement:

  • Termine/Kalender
  • alle Vorlesungsunterlagen
  • Übungsbeispiele
  • Aufgabenstellungen
  • Leistungsstand
  • ebooks

Kommunikation:

  • Foren
  • Chat
  • E-Mail intern/extern

Online-Sprechstunde (Videokonferenztool mit Chat- und Whiteboardfunktionalität) z. B.

  • zur synchronen Zwischen- und Nachbesprechung von Projektarbeiten
  • zur Prüfungsvorbereitung

Weitere Infos: Olat_Info_8.3.pdf
 

Kosten

  • Der finanzielle Aufwand beträgt 2.600,00 € pro Semester (1. - 4. Semester).
  • Einschreibung Urlaubssemester 100,00 €.
  • Einschreibung Folgesemester 770,00 € (ab 5. Semester).
  • Entgelt Masterarbeit 500,00 €.
  • Zusätzlich ist pro Semester ein Sozialbeitrag (Studierendenwerks- und AStA-Beitrag) zu entrichten.
  • Die Gebühren sind mehrwertsteuerfrei.

Nach der Zulassung zum Studium erhalten Sie die erste Rechnung; dann jeweils zum Semesteranfang. Kündigungsmöglichkeiten bestehen jeweils zum Semesterende. Teilnehmer/innen des Studiengangs gelten als Studierende der HS Kaiserslautern; sie erhalten einen Studierendenausweis.
  

Zulassungsvoraussetzungen

Die Voraussetzungen zur Zulassung zum Masterstudiengang finden Sie im Flyer: Flyer-SI-2021-06-18.pdf
  

Anmeldung

Anmeldeformulare und weitere Informationen finden Sie auf der Seite Formulare.

  
Downloads

Stand: 14.07.2021 - Änderungen vorbehalten